Freitag, 7. Oktober 2016

Patchwork-Kissen: Modell Windmühle

Bei diesem Schmuddelwetter, welches wir in den letzten Tagen hatten, möchten wohl die Wenigsten gern vor die Tür. Schöner ist es doch auf der Couch oder im Bett! Dort kann man sich gemütlich in eine warme Decke und viele Kissen kuscheln. Eine Tasse heiße Schokolade und das Lieblingsbuch in der Hand... einfach nur perfekt!!!




Aber kommen wir nochmal zu den Kissen zurück! Ich persönlich kann von ihnen nicht genug haben. Wenn ich in amerikanischen Filmen oder auch Serien die Betten reichlich bestückt mit Kissen und Plaid sehe, schmelz ich glatt dahin. Das ist die vollkommene Gemütlichkeit für mich!

Am Dienstag hatte ich zum Glück noch das sonnige Wetter für Fotos genutzt, so konnte ich das heutige Nähprojekt für euch besser in Szene setzen. Das Patchworkmuster heißt Windmühle. Das Schnittmuster habe ich aus der Reihe "Patchwork leicht gemacht".

 


Mit der Anleitung bin ich sehr gut zurechtgekommen,da die Schritte mit Bildern gut veranschaulicht werden. Seit diesem Schnittmuster bin ich ein großer Fan von Hotelverschlüssen (denn was Reißverschlüsse angeht, bin ich noch in der Lehre)

Ab und zu musste ich zum Nahtauftrenner greifen, weil man schon sehr genau arbeiten muss, damit man zum richtigen Ergenbis kommt. Aber ich bin nicht verzweifelt und es sind sogar 2 verschiedene Größen entstanden. 
Die kleinere Version ist eher ein Objekt des Zufalls, da ich mich bei den Schnittmusterteilen vergriffen hatte. ;)